Presse
MDK-The Puzzles Streetdance Gruppen Kindertanz Unsere Projekte Sponsoren, Helfer-Helfer werden Wie alles begann Preise Regeln Videos
Streetlifefestival 2015 Halloween 2015 von und mit MDK - The Puzzles MDK - The Puzzles beim Weltkindertag
Hier am JUKI-Festival 2014
Kinderfasching 2015
Wochenanzeiger München > Zeitungen > Haidhausener Anzeiger 02.09.2014 Hip Hop und Basteln Haidhausen · Kindertanzgruppe »The Puzzles« nicht nur auf der Bühne aktiv Haidhausen · Sie tragen lustige Spitznamen wie »Gummibärchen« oder »Krümel« und sind alle noch keine 14 Jahre alt: Die Kindertanzgruppe »The Puzzles« aus Haidhausen zeigt am Freitag beim Isarinselfest wieder ihr Können. Die Haidhauser Tanzgruppe »The Puzzles« präsentiert beim Isarinselfest mehrere Hip-Hop-Shows. Bei einer Bastelaktion im Gasteig zeigen die Mädchen im Alter von 6 bis 13, dass sie auch mit den Händen geschickt sind. Foto: Christine Striese Seit 2012 gibt es »The Puzzles«, beim Streetlife-Festival, im Marstall oder kürzlich bei »150 Jahre Ramersdorf« sind sie schon vor großem Publikum aufgetreten. Wer die Mädchen live erleben möchte, hat nun die nächste Gelegenheit: Beim Isarinselfest, das vom 5. bis 7. September zwischen Maximilians- und Ludwigsbrücke stattfindet, zeigen »The Puzzles« verschiedene Hip-Hop-Shows. Am Freitag tanzen sie ab 18 Uhr auf dem Parkplatz vor der Muffathalle. Acht Mädchen sind derzeit in der Gruppe aktiv: Die älteste ist Gründerin Patrizia mit 13 Jahren, die jüngste die erst sechsjährige Janina. Einmal pro Woche trainiert die Gruppe im Internationalen Jugendzentrum (IJZ) Haidhausen, ein Teil der Mädchen kommt auch aus dem Stadtviertel. Interessierte Mädchen (auch Jungen), die gerne tanzen und dazu Lust auf die anderen Aktionen der Gruppe haben, können mitmachen. Die Teilnahme am Training ist allerdings verbindlich, um die vielen Choreographien zu üben. Nach dem Isarinselfest stehen für »The Puzzles« weitere Projekte an: So wollen sie zum Beispiel ein neues Video zum Thema Naturschutz drehen. Ende Oktober treten sie im IJZ Haidhausen bei der Halloweenparty für Kinder auf. Vor dem Isarinselfest beweisen die Mädchen, dass sie nicht nur mit den Füßen, sondern auch mit den Händen geschickt sind. Am 3. und 4. September, jeweils ab 15 Uhr, sind »The Puzzles« zu Gast in der Kinder- und Jugendbibliothek am Gasteig (Rosenheimer Straße 5). Nachdem die jungen Tänzerinnen schon diverse Aktionen von Kindern für Kinder veranstaltet haben – zum Beispiel Kinderschminken oder Hip- Hop-Workshops – laden sie nun zum Basteln von »Loom Bandz« und »Crazy Balls« ein. Wem das kein Begriff ist: »Loom Bandz« heißen Armbänder aus Gummi, die derzeit bei Kindern und Jugendlichen sehr angesagt sind. Und »Crazy Balls« sind Kugeln, die eigentlich als Blumenkugeln verwendet werden. Verziert mit Stoffstückchen entstehen daraus lustige Tiergesichter – oder einfach nur bunte Stoffkugeln. Außerdem planen »The Puzzles« mit den Kindern eine besondere Bildergeschichte: Jedes Kind malt ein Bild und schreibt einen Satz dazu, der zu dem bereits Geschriebenen passt. So entsteht nach und nach eine ganze Geschichte, die in der Bibliothek im Gasteig auf einem großen Plakat aufgehängt wird. Alle Kinder, die Spaß am Basteln haben, können mitmachen. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen zur Tanzgruppe gibt es online unter der Adresse www.thepuzzles.de bs/red
 MDK - The Puzzles Auftritt am Königsplatz beim Sportfestival Hip Hop Show Dance The Puzzles, 150 Jahre Ramersdorf Hip Hop Show Dance The Puzzles, 150 Jahre Ramersdorf
AZ, Leserreporter, 17.02.2014 12:00 Uhr Stadtviertel  > Haidhausen Faschingsparty: Von Kindern für Kinder Kinder organisieren für Kinder eine Faschingsparty: Der Fasching wird hier zur Geschichte, die alle Kinder mitgestalten. Und dann kommt noch der Clown-Zauberer Bobby. Haidhausen - Unter dem Motto „The Puzzles dancing for the Children“ geht die Kinder Hip Hop Formation „The Puzzles“ mit einer Party in die nächste Runde. Von der großen Freude erfüllt und dem Zuspruch der letzten Veranstaltung im Januar, dem „Bunten Nachmittag“ haben „The Puzzles“ wieder geplant und organisiert was das Zeug hält. Diesmal veranstalten sie einen Kinderfasching im Internationalen Jugendzentrum Haidhausen. in der Einsteinstraße 90. Und wieder ist es ihnen am wichtigsten möglichst viel bieten zu können, vor allem auch für jene Kinder, die es sich sonst eher nicht leisten können zu solchen Veranstaltungen zu gehen. Sie haben den Clown-Zauberer Bobby eingeladen, der mit Freude zugesagt hat und für eine Mini-Gage auftritt.  Tanzschulen spenden als Preise für diesen Nachmittag Monatsgutscheine im Gesamtwert von 400,-€, und auch eine Bäckerei spendet wieder Brezen, damit die Gäste zu all dem Programm auch noch einen Kleinigkeit essen können. Der ganze Fasching wird eine kleine Geschichte, in der alle Kinder durch Spiele und Tanzen aktiv mithelfen können die Geschichte zu einem guten Ende zu bringen. Es gibt viele Spiele, Kindertanzen, eine Tanzeinlage von „The Puzzles“ , Kuchen und Brezen und natürlich eine große Verlosung, bei der unter anderem die Spenden der Tanzschulen aber auch kleinere Trostpreise verlost werden. Aber all das war den Puzzles noch nicht genug, So haben sie kurzerhand einige Familienfreikarten gemacht und sie verteilt, damit jeder dabei sein kann, auch wenn sich manche Familien schwerer tun den Eintritt von 3,- € zu bezahlen. Von dem Eintrittsgeld das sie verlangen, müssen sie selbst den Clown-Zauberer Bobby und sämtliche Kleinigkeiten die sie für diesen Tag brauchen bezahlen, deshalb können sie es leider nicht ganz umsonst machen. Aber in einem sind sich „The Puzzles“ einig, sollte etwas Geld übrig bleiben, wird dies wieder Kindern zu gute kommen. Wann: Sonntag, 2. März, 15 bis 18 Uhr Wo: Jugendzentrum Haidhausen in der Einsteinstraße 90 Artikel siehe hier: http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.leserreporter-faschingsparty-von-kindern-fuer-kinder.7292f701-2024- 4611-aaaa-34ea8d09e4b2.html
Wochenanzeiger München > Zeitungen > Haidhausener Anzeiger 07.01.2014 Haidhausen · 13-Jährige initiiert außergewöhnliche Veranstaltung im IJZ Einfach zauberhaft Haidhausen · Politisch engagierter Rap und eine professionelle Zaubershow sind am Sonntag, 12. Januar, ab 15 Uhr im Internationalen Jugendzentrum Haidhausen (IJZ) in der Einsteinstraße 90 zu sehen. Naomi, Sarah, Patrizia und Nadine (v. l.) haben beim Verteilen der Flyer schon einmal eine kleine Hip-Hop-Vorführung gezeigt. js Das Besondere daran: Initiiert hat die Veranstaltung die 13-jährige Patrizia. Sie wohnt in Haidhausen und ist Gründungsmitglied der Hip- Hop-Formation »The Puzzles«, einer zwölfköpfigen Gruppe von Kindern und Jugendlichen zwischen sechs und 20 Jahren, die jeden Freitag im IJZ trainiert. Vier Mädchen haben kürzlich am Weißenburger Platz für Aufsehen gesorgt. Beim Verteilen der Flyer für ihren Auftritt am kommenden Sonntag gaben Patrizia, die neunjährige Sarah, die elfjährige Nadine und Naomi, ebenfalls elf Jahre alt, auch gleich eine kleine Kostprobe ihrer Tanzkünste. Auf Lager haben die Mädchen unter anderem einen Rap zum Thema Umweltzerstörung, den sie bei ihrer Vorführung im IJZ zeigen werden. Das Musikvideo dazu hat beim Jugendfilmwettbewerb 2013 den Sonderpreis für Engagement zum Naturschutz gewonnen. Ursprünglich sei vorgesehen gewesen, dass bei der Veranstaltung im Januar nur »The Puzzles« auftreten, sagt Patrizia. »Wenn die Mädchen draußen auf der Straße getanzt haben, war das jedesmal ein Hingucker«, erzählt Uwe Hegeler, Leiter des IJZ. Deshalb habe er vorgeschlagen, die Formation in seiner Einrichtung einem größeren Publikum zu präsentieren. Doch Patrizia hatte noch eine andere Idee. Vor rund fünf Jahren hat sie in Haidhausen nämlich den Zauberkünstler Raphael Bantle kennengelernt. »Damals hat er seine Tricks noch auf der Straße vorgeführt«, erinnert sie sich. Sie überredete ihre Mutter Christine, ihm kostenlos Visitenkarten zu erstellen. Zum Dank dafür trat Raphael in der Grundschule auf, die Patrizia damals besuchte. »Er hat sich so viel Papier aus dem Mund gezogen, das ging über den ganzen Pausenhof«, erzählt die 13-Jährige mit einem Strahlen im Gesicht. Inzwischen hat Bantle eine professionelle Zauberschule absolviert. Er lebt in Paris und wird von Veranstaltern in ganz Deutschland gebucht. »Kontakt haben er und Patrizia aber immer noch«, sagt Christine. Dem Mädchen zuliebe trete der Magier im IJZ für eine sehr geringe Gage auf. Außerdem haben die Gäste Gelegenheit, sich einige seiner Tricks abzuschauen. Bantle gibt im Anschluss an seine Show nämlich einen Zauberworkshop. Willkommen sind bei der Veranstaltung übrigens nicht nur Kinder. »Das ist etwas für die ganze Familie«, betont Patrizia. Für das leibliche Wohl sorgen die Mütter und Väter der Mitglieder von »The Puzzles« mit selbst gebackenen Kuchen und Brezen. Der Eintritt kostet 3 Euro. Julia Stark                        Artikel siehe hier    http://www.wochenanzeiger.de/article/143897.html                                                
Der Artist und das Mädchen Die Geschichte vom Clown im Jugendzentrum AZ, 03.01.2014 15:40 Uhr In das Jugendzentrum in der Einsteinstraße kommt ein bekannter Clown (Symbolfoto).Foto: dpa Ein 13-Jähriges Mädchen bittet einen bekannten Clown, für wenig Geld im Jugendzentrum in der Einsteinstraße aufzutreten. Ob das geklappt hat... Haidhausen - Lesen Sie hier, was die Mutter von Patrizia (13) über ihre Tochter und den Clown schreibt: Anzeige "Meine Tochter, Patrizia (13 Jahre) hat für den 12. Januar einen Zauberer in das Jugendzentrum in der Einsteinstraße 90 eingeladen. Was ist daran besonders? Raphael Bantle, alias Ballabaris, lebt derzeit in Paris, und macht von Dezember bis Januar eine Tournee durch Deutschland. Patrizia hat Raphael vor ein paar Jahren hier in Haidhausen entdeckt als er noch ein einfacher unbedeutender kleiner aber kinderlieber Straßenkünstler war. Sie bettelte mich damals an ihm wenigsten Visitenkarten zu entwerfen und ihm vielleicht auch mit einer Webseite zu helfen, natürlich bitte umsonst weil er ist ja so lieb und so toll. Damals war Patrizia 9 Jahre alt. Inzwischen hat Raphael viele Ausbildungen gemacht wie, Abschluss in der "Zauberakademie Deutschland, Clown und Artistik Ausbildung bei "Stefan Cassani", oder Jonglage und Körperbewusstsein bei "Moksha Sabedoria" in Brasilien. Nun ist Raphael inzwischen gar nicht mehr so unbekannt und seine Shows und Zauberworkshops kosten richtig viel Geld. Nun hat Patrizia Raphael soweit gebracht das er am 12. Januar von 15 -18 Uhr nach München kommt in das Internationale Jugendzentrum und dort seine Show macht und auch einen Zauberworkshop. Ihr zu liebe macht er alles insgesamt für sehr viel weniger Geld, als er sonst nehmen würde.  Obwohl er einen super Preis gemacht hat, war Patrizia traurig , weil sie weiß, dass es hier aber eben auch viele Familien gibt die sich das ganze selbst für 10,- € nicht leisten können, und sie aber genau für diese Kinder einen tollen Nachmittag haben wollte. Nun hatte sie schon überlegt das sie Kinderschminken dazu anbietet, um dafür eine kleine Spende zu bekommen.Damit sie das Geld dann eben auch zu dem Betrag beisteuern kann. Kinderschminken macht sie jetzt seit 3 Jahren schon immer mal wieder. All das nur um das irgendwie finanzieren zu können, ohne von den Kindern soviel verlangen zu müssen. Daraufhin hat das Internationale Jugendzentrum an der Einsteinstraße 90 ihr zugesagt, das sie nur 3,- € verlangen braucht für die Show und nur 5,-€ für den Workshop, weil das Jugendzentrum dann den Rest der noch fehlt dazu finanziert. Um den Nachmittag noch interessanter zu gestalten tritt sie auch mit ihrer "The Puzzles" Truppe auf. The Puzzles ist eine Hip Hop Formation, die sie selbst Anfang des Jahres gegründet hatte, weil sie die Idee hatte einen Rap mit ihrem großen Bruder zum Thema Umweltschutz zu machen, dazu eine Choreo , und damit wo immer es nur möglich ist aufzutreten. Nun dachten wir, wenn die Veranstaltung vielleicht in die Zeitung käme, wüssten es mehr Leute, dann würden sich das ganze vielleicht auch ein paar mehr ansehen, und das Jugendzentrum müsste weniger dazubezahlen, was ja wiederum Kindern zu Gute käme." http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.der-artist-und-das-maedchen-die-geschichte-vom-clown-im-jugendzentrum.121cd398-704f-4d8f- 9f6d-a37d9be9082a.html
Quelle: Zeitschrift des Münchner Tierheims
© MDK - The Puzzles seit 2012
ADRESSE Trainingsort: Internationales Jugendzentrum Haidhausen Einsteinstr. 90, 81675 München
KONTAKT         info@thepuzzles.de         0173 - 675 8008
Shop
MDK - The Puzzles Trainingsseite